Das Aprilfliegen hatte es wieder einmal in sich, weil, wie fast jedes Jahr nur der Startplatz „Jocherbauer“ übrig blieb und dieser Startplatz leider immer wieder eine hohe Ausfallquote – sprich „Absaufer“ – bringt. 6 von 10 Jochgeier, die an diesem Tag dabei waren, hat es leider wieder einmal erwischt. 4 Piloten – Markus, Helmuth Pe., Helmuth A. und ich konnten allerdings wegkommen und wurden mit einem spannenden und traumhaft schönen Flug belohnt. Die zu bewältigende Strecke war mit 62 Kilometer zwar nicht allzu lange, aber die dreimaligen Talquerungen (2 mal Zillertal und einmal Inntal) hatten es doch in sich. Als Aufgabe war nämlich eine Strecke mit den Wendepunkten Kaltenbach Bergstation Gondelbahn, Gratlspitz, Unnütz mit Landung in Münster zu bewältigen. Markus hat zwei der drei Wendepunkte geschafft und ist in Münster gelandet. 3 Piloten gelang es diese Aufgabe fertig zu fliegen und letztlich wurden dann die ersten drei Plätze durch das Punktlanden entschieden. Gewonnen hat Helmuth A. mit 8m, vor mir mit 13m und vor Helmuth Pe. mit 25+m.

Peter

Der Stand der Clubmeisterschaft 2018 nach diesem Aprilfliegen sieht nun folgendermaßen aus: