E I S F L I E G E N    2 0 1 9

… hurra, das Eisfliegen war wieder einmal möglich und sechs Jochgeier ließen sich dieses fliegerische Schmankerl nicht entgehen. Bei besten Start- und Landebedingungen legten alle Flieger mustergültige Landungen unter Beobachtung vieler Zuschauer auf dem Eis des Reintalersees hin. Der Gewinner des Eisfliegens 2019 ist der Gil Schölzhorn (wobei es hier schon noch eine Nachbesprechung zu einem wandernden Punkt geben sollte, zumindest finden das die Hälfte der Teilnehmer so). Die Piloten mussten sich allerdings diesen Flug erst hart mit dem Freischaufeln der Rampe erarbeiten. Nach zweieinhalb Stunden harter Arbeit war die Rampe aber frei für einen wunderschönen Winterflug.

Günther Gapp hat auch schon eine stylische filmische Zusammenfassung vom Eisfliegen 2019 gemacht:

(Das Kennwort für das Video lautet: Ein Einschnitt zwischen Ebener Spitz und Haidachstellwand den wir beim Flug vom Rofan nach Münster überfliegen müssen – alles kleingeschrieben.)